Vorschultraining

Legasthenie und Dyskalkulie sind erst im Schulalter zuverlässig nachweisbar. Anhand bestimmter Vorläufermerkmale lässt sich jedoch bereits im Vorschulalter sagen, ob ein Kind für den Schuleintritt gut vorbereitet ist oder ein erhöhtes Risiko aufweist, eine Lese-Rechtschreibschwäche beziehungsweise Rechenschwäche zu entwickeln.

Diese Merkmale können anhand spezieller Verfahren und Übungen überprüft werden. Bestehen Defizite, kann ein gezieltes Training den späteren Erwerb des Lesens und Schreibens beziehungsweise Rechnens wesentlich erleichtern. Der spielerisch-kindliche Zugang und die Freude und Neugier am Entdecken und Lernen stehen beim Training des Vorschulkindes im Mittelpunkt.   

 

Früherkennung Legasthenie Früherkennung Dyskalkulie

<< zurück zur Startseite

Kontakt: Dipl. Päd. Barbara Berger
3512 Mautern bei Krems
E: info@gernelernen.at
T: 0650/7071280
Impressum